Kaffeesorten

Unsere untenstehenden Kaffee- und Espressosorten sind von uns sorgfältig ausgesucht und zusammengestellt worden, sowohl im Hinblick auf den Geschmack als auch auf die Menschen im Ursprung, die hinter den Rohkaffees stehen. 

Als zertifiziertes Mitglied der Deutschen Röstergilde stehen wir selbstverständlich mit dem Gütesiegel für Qualität, Gesundheitsbewusstsein, Fairness, Nachhaltigkeit & Transparenz. Unsere verschiedenen Filterkaffees und Espressi sind für Ihre beständige und hohe Qualität bereits 14 Mal mit der Goldmedaille für herausragende Qualität ausgezeichnet worden.

Viel Spaß beim Genießen wünscht Ihnen

Banner-Bild
MEXICO BIO KAFFEE & ESPRESSO MAYA

Tasse: Mildes, weiches Aroma, fast ohne geschmackliche Säure. Als Espressoröstung mildes Aroma mit schokoladig, würzigen Nuancen. Wie alle Espressi der MAYA Kaffeerösterei, ist auch unsere Sorte Mexico MAYA als Espressoröstung sowohl für Siebträger als auch für Vollautomaten geeignet

Land: Mexico

Region: Chiapas

Anbauhöhe: 1400 – 1800 Meter über dem Meeresspiegel

Prozess: handgepflückt, gewaschen, sonnengetrocknet

Farmer: Kooperative UCANOCH

Varietät: Caturra, Bourbon, Tipica

SCHUL- UND KAFFEEPROJEKT KOOPERATIVE LAMPOCOY

 

Unser Bio Kaffee & Espresso MAYA aus Mexico ist die erste etablierte Sorte und damit das Herzstück der MAYA Kaffeerösterei. Diese Kaffeesorte kommt von der Kooperative Unión de Cafeticultores del Norte de Chiapas con nuestro nombre comercial UCANOCH, einem Kaffeebauernverbund mit Anbauflächen von 1 bis maximal 10 Hektar in der Region Chiapas, nicht weit von der guatemaltekischen Grenze entfernt. Die Kooperative ist ein Zusammenschluss von indigenen Klein- und Kleinstbauern, die durch diese Vereinigung die Möglichkeit haben, ihren hochwertigen Kaffee zu fairen Preisen selbst verwaltet zu vermarkten. Aufgrund ihrer Tradition und Geschichte ist den indigenen Kaffeebauern im Chiapas der ökologische Landbau nichts Fremdes, und so wird der MAYA Kaffee bis heute nach streng ökologischen Kriterien angebaut, wovon wir uns durch regelmäßige Besuche und konstruktive Gespräche mit den Bauern vor Ort selbst überzeugen. Der Kaffee wird, genau wie alle anderen Sorten der MAYA Kaffeerösterei auch, rein handwerklich nach der so genannten „Picking-Methode“ vollreif geerntet und oftmals von den Bauern noch per Esel zur Kooperativen-Sammelstelle transportiert. Wir bemühen uns, in diesem Kaffeeanbaugebiet die Kaffeebauern regelmäßig zu unterstützen durch Sachgaben wie Spitzhacken, Schaufeln, Macheten sowie festen Arbeitsschuhen, da wir festgestellt haben, dass es dort an den „kleinen aber wichtigen Dingen“ am dringendsten fehlt. Durch diesen Mangel leidet der Kaffeeanbau hier sehr stark an Nachwuchssorgen, so dass mittlerweile für die Saisonarbeit auf dem Feld Arbeiter aus dem benachbarten Guatemala rekrutiert werden müssen. Wir freuen uns sehr, dass uns die Deutsche Röstergilde mittlerweile mehrfach -erstmals im Jahr 2012- sowohl für diesen Kaffee als auch den Espresso mit der Goldmedaille für herausragende Qualität ausgezeichnet hat. Wir und Sie unterstützen mit diesem Kaffee auch unser Schulprojekt in Guatemala Lampocoy.

Banner-Bild
MEXICO BIO ESPRESSO MAYA KRÄFTIG

Tasse: Durch eine Veredelung mit unserem mexicanischen  Bio Canephora von der Finca Santa Anita, bekommt unser MAYA Bio Espresso -kräftig- seine volle, kräftige Tasse mit wenig Säure und einer leicht süßlichen Note. Wie alle Espressi der MAYA Kaffeerösterei, ist auch dieser Espresso sowohl für Siebträger als auch für Vollautomaten geeignet.

Land: Mexico

Region: Chiapas

Anbauhöhe: 1400 – 1800 Meter über dem Meeresspiegel

Prozess: handgepflückt, gewaschen, sonnengetrocknet

Farmer: Kooperative UCANOCH

Varietät: Caturra, Bourbon, Tipica, Canephora

SCHUL- UND KAFFEEPROJEKT KOOPERATIVE LAMPOCOY

 

Da wir in der MAYA Kaffeerösterei immer wieder den Hinweis bekommen haben, dass unser 100% Arabica Mexico Bio Espresso MAYA für die Freunde des kräftigen Geschmacks nach italienischem Vorbild etwas zu mild ist, haben wir hier einen MAYA Espresso –kräftig– kreiert. Für diesen Espresso, der durchaus die charakteristischen Merkmale unseres „normalen“ Mexico Espresso als Grundlage behalten sollte, haben wir eine Veredelung mit unserer mexicanischen Bio Robusta Spezialität vollzogen, im Verhältnis 70% Arabica-Hochland- und 30% Robusta-Rohkaffeebohnen. Leider ist der Robusta Kaffee insgesamt in Verruf geraten durch minderwertige Qualitäten -überwiegend aus Vietnam-, die gern in industriellen Mischungen eingesetzt werden. Wir würden dem Robusta vollkommen unrecht damit tun, ihn grundsätzlich als minderwertig einzustufen, da es auch hier sehr gute Qualitäten -wie unseren mexicanischen Bio Robusta- gibt, die dem Espresso seine typisch würzige, italienische Note und eine schöne Crema verleihen. Die Arabica-Hochlandbohnen für unseren Mexico Bio Espresso MAYA –kräftig- kommt genau wie der „normale“ Mexico MAYA von der Kooperative Unión de Cafeticultores del Norte de Chiapas con nuestro nombre comercial UCANOCH, einem Kaffeebauernverbund mit Anbauflächen von 1 bis maximal 10 Hektar in der Region Chiapas, nicht weit von der guatemaltekischen Grenze entfernt. Die Kooperative ist ein Zusammenschluss von indigenen Klein- und Kleinstbauern, die durch diese Vereinigung die Möglichkeit haben, ihren hochwertigen Kaffee zu fairen Preisen selbst verwaltet zu vermarkten. Aufgrund ihrer Tradition und Geschichte ist den indigenen Kaffeebauern im Chiapas der ökologische Landbau nichts Fremdes, und so wird der MAYA Kaffee bis heute nach streng ökologischen Kriterien angebaut. Die Deutsche Röstergilde hat bereits in 2014 unseren Espresso -kräftig- mit der Goldmedaille für herausragende Qualität ausgezeichnet. Darüber freuen wir uns sehr. Wir und Sie unterstützen mit diesem Kaffee auch unser Schulprojekt in Guatemala Lampocoy.

Banner-Bild
MEXICO BIO KAFFEE & ESPRESSO MAYA ENTCOFFEINIERT

Tasse: Mildes, weiches Aroma, fast ohne geschmackliche Säure. Als Espressoröstung mildes Aroma mit schokoladig, würzigen Nuancen. Geschmacklich vom „normalen“ Mexico Biokaffee MAYA kaum zu unterscheiden. Wie alle Espressi der MAYA Kaffeerösterei, ist auch unsere Sorte Mexico MAYA –entcoffeiniert- als Espressoröstung sowohl für Siebträger als auch für Vollautomaten geeignet.

Land: Mexico

Region: Chiapas

Anbauhöhe: 1400 – 1800 Meter über dem Meeresspiegel

Prozess: handgepflückt, gewaschen, sonnengetrocknet

Farmer: Kooperative UCANOCH

Varietät: Caturra, Bourbon, Tipica

SCHUL- UND KAFFEEPROJEKT KOOPERATIVE LAMPOCOY

 

Unser entcoffeinierter Mexicanischer Biokaffee- und Espresso wird rein biologisch entcoffeiniert. Ein elementarer Bestandteil unserer natürlichen Umwelt ist Kohlendioxid, welches auch als Kohlensäure bezeichnet wird. Vor kurzer Zeit hat man herausgefunden, dass Kohlensäure auch ein ideales Extraktionsmittel für Koffein ist. Dies ermöglicht es, unseren Bio-Kaffee ohne Einsatz chemischer Lösungsmittel zu entcoffeinieren, so dass der Kaffee auch weiterhin biologisch bleibt, und „DAS SCHMECKT, RIECHT UND SIEHT MAN“. Dies geschieht folgendermaßen: Der Rohkaffee wird zunächst mit Wasser durchfeuchtet. In einem Extraktionstrog wird dem Rohkaffee dann durch zirkulierende, flüssige Quellen-Kohlensäure unter hohem Druck das Koffein entzogen. Danach wird der Kaffee schonend getrocknet, bevor er zu Röstkaffee- und geröstetem Espresso in unserer Röstmanufaktur veredelt wird. Die besonderen Merkmale unseres entcoffeinierten Bio Kaffee und Espresso MAYA sind daher:

 

  • Die Inhaltsstoffe, die für Geschmack und Aroma des gerösteten Kaffees verantwortlich sind, sowie die Zell-Struktur der rohen und gerösteten Bohne bleiben fast vollständig erhalten, was ein besonderer Vorteil bei feinen, hochwertigen Kaffee-Sorten wie unseren ist
  •  es werden ausschließlich physiologisch unbedenkliche Hilfsstoffe eingesetzt, nämlich Quellen- Kohlensäure und reines Wasser
  •  Reiz- und Bitterstoffe, die Magen, Galle und Leber belasten können, werden reduziert, wodurch die Bekömmlichkeit insgesamt noch gesteigert wird
  •  dieses rein biologische Entcoffeinierungsverfahren ist unübertroffen neutral in Bezug auf Rösteigenschaft, Tassenqualität und Aroma

 

Perfekt, nicht nur für Menschen, die auf Koffein verzichten wollen oder müssen, aber keine Abstriche beim Geschmack machen wollen, sondern auch „FÜR ALLE AM ABEND“! Wir und Sie unterstützen mit diesem Kaffee auch unser Schulprojekt in Guatemala Lampocoy.

Banner-Bild
ÄTHIOPIEN BIO KAFFEE & ESPRESSO SIDAMO

Tasse: Durch das langsame Wachstum in 1800 bis 2000 Metern Höhe, entwickelt der äthiopische SIDAMO sein weltweit bekanntes und geschätztes, schokoladiges Mokka-Aroma. Dieses kräftige Kaffeearoma ist gepaart mit einer feinen Zitrusnote mit leicht beerigen Nuancen und von Kaffeeexperten weltweit als Spitzenprovenienz beurteilt. Wie alle Espressi der MAYA Kaffeerösterei, ist auch unsere Sorte Äthiopien SIDAMO als Espressoröstung sowohl für Siebträger als auch für Vollautomaten geeignet.

Land: Äthopien

Region: Sidamo

Anbauhöhe: 1800 – 2000 Meter über dem Meeresspiegel

Prozess: handgepflückt, gewaschen, sonnengetrocknet

Farmer: Kooperative Sidama Coffee Farmers Cooperative Union SCFCU

Varietät: einheimische Varietäten

VERBESSERUNG DER MEDIZINISCHEN- UND DER TRINKWASSER-VERSORGUNG

 

Äthiopien, eines der ärmsten Länder der Erde, ist nicht nur die Wiege der Menschheit, sondern auch des Kaffees. In der Region Sidamo, in der unser äthiopischer Kaffee und Espresso wächst, leben zahlreiche Kleinstbauern, die unter einfachsten Bedingungen in ihren Lehmhütten ohne Strom und fließend Wasser leben. Die Beförderung der handgepflückten Kaffeekirschen findet zumeist zu Fuß über viele Kilometer zur Sammelstation der Kooperative statt. Die Kooperative leitet die Kaffeepflanzer beim Anbau, der Pflege und der Umsetzung der Kriterien des ökologischen Landbaus an. So wird der Kaffee hier unter so genannten „coffee mamas“, den für die kleineren Kaffeesträucher Schatten spendenden großen Bäumen, angebaut. Eine weitere Besonderheit, die unseren äthiopischen Sidamo so besonders macht ist, dass die Kaffeekirschen nach dem Ernten auf so genannten „coffeebeds“ (großen Netzen, die hoch über dem Boden straff gespannt werden) unter ständigem Wenden mit den Händen in der Sonne getrocknet werden, ohne dass sie mit dem Boden in Berührung kommen. Hierbei sortieren die Arbeiter/innen ständig die unreifen oder beschädigten Bohnen aus. Dies ergibt den späteren überaus reinen und feinen Rohkaffee, der weltweit als Spitzenkaffee anerkannt ist. Die Rate der Menschen, die weder schreiben noch lesen kann, ist in Äthiopien extrem hoch, so dass die Kooperative den einzelnen Mitgliedern die Möglichkeit bietet, bei den Öko-Zertifizierungsaudits zu helfen und diese zu unterstützen. Ein Teil des Erlöses aus dem Kaffeeverkauf dient der Kooperative zur Verbesserung der Lebensumstände, insbesondere der Versorgung mit Trinkwasser und medizinischer Betreuung. Ein großer Teil der äthiopischen Bevölkerung hat noch immer keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, was natürlich diverse Krankheiten und eine hohe Säuglingssterberate nach sich zieht.

Banner-Bild
PERU BIO KAFFEE & ESPRESSO TUKAN

Tasse: Mittelkräftiges Aroma, in der Tasse sehr voller Körper mit leicht blumiger Säure und schokoladig, nussigen Nuancen. Wie alle Espressi der MAYA Kaffeerösterei, ist auch unsere Sorte Peru TUKAN als Espressoröstung sowohl für Siebträger als auch für Vollautomaten geeignet.

Land: Peru

Region: Puno-Sandia

Anbauhöhe: 1300 – 1800 Meter über dem Meeresspiegel

Prozess: handgepflückt, sonnengetrocknet, gewaschen

Farmer: Kooperative Cecovasa

Varietät: Geisha, Bourbon, Typica

FINANZIERUNG EINER SCHULE SOWIE EINES WASSERKRAFTWERKES

 

Unser Biokaffee & Espresso TUKAN aus Peru kommt von der Kooperative Cecovasa, einem Verbund von Kleinstbauern, die heute zu den besten Kaffeefarmern der Welt zählen und dafür bereits mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt worden sind. Der Kaffee wird in den peruanischen Anden, im Dschungeltal am Eingang des Tambopata National Reserves, in der Nähe des Titicaca-Sees kultiviert. Der Kaffee wird von den indigen Quechua -Vorfahren der Inka- gemeinsam mit anderen Früchten wie Bananen, Limetten und Yucca zum eigenen Lebensunterhalt auf Terassenplantagen unter Schattenbäumen, den so genannten „Coffee Mamas“, bei reduzierter Sonneneinstrahlung langsam, bis zur vollen Reife, handverlesen kultiviert. Die Ernte erfolgt ausschließlich von Hand, und gewaschen werden die Rohkaffeebohnen mit natürlichem Quellwasser. Dabei hat jeder Kaffeefarmer der Kooperative im Schnitt nur eine zwei Hektar große Fläche als Lebensgrundlage zur Verfügung. Cecovasa wurde 1970 gegründet mit dem Ziel, gerechte Kaffeehandelspreise ohne Umwege zu erzielen und direkten Handel zu betreiben. Die Quechua verehren die Erde als weibliche Göttin und leben im absoluten Einklang mit der Natur. Die Kooperative Cecovasa arbeitet eng mit Rainforest Alliance zusammen, deren Ziel in Peru der Erhalt und die Aufforstung des Regenwaldes ist. Cecovasa betreibt aktiven Schutz der Artenvielfalt und kümmert sich insbesondere um den Andenklippenvogel „Tunki“. In unserer hauseigenen kleinen Kaffeerösterei rösten wir täglich die Rohkaffees schonend nach dem traditionellen Trommelröstverfahren bei Temperaturen bis max. 210° C und veredeln sie so zu kleinen Botschaftern des guten Geschmacks. Wir freuen uns sehr, dass uns die Deutsche Röstergilde im Jahre 2015 für diesen Spitzenkaffee mit der Goldmedaille für herausragende Qualität ausgezeichnet hat.

Banner-Bild
BRASIL BIO DEMETER KAFFEE & ESPRESSO FAZENDA CAMOCIM

Tasse: mildes bis mittelkräftiges Aroma, voller Körper und milde Säure mit leicht süsslicher Note, gepaart mit Anklängen vollreifer Zitrusfrucht. Wie alle Espressi der MAYA Kaffeerösterei, ist auch unsere Sorte Brasil DEMETER als Espressoröstung sowohl für Siebträger als auch für Vollautomaten geeignet.

Land: Brasilien

Region: Espirito Santo, Pedra Azul Region

Anbauhöhe: 1200 – 1500 Meter über dem Meeresspiegel

Prozess: handgepflückt, auf coffeebeds sonnengetrocknet

Farmer: Camocim Organics

Varietät: Red Iapar

GANZHEITLICHE BEWIRTSCHAFTUNG DER FAZENDA NACH DEN ANTROPOSOPHISCHEN GRUNDSÄTZEN VON RUDOLF STEINER ZUM SCHUTZE DER NATUR UND UNTERSTÜTZUNG DER JACU BIRD FOUNDATION ZUM SCHUTZE DES REGENWALDES

 

Da wir ständig auf der Suche nach tollen Kaffees sind, die uns sowohl geschmacklich als auch im Umgang mit Mensch und Natur begeistern, haben wir uns im Jahr 2017 zusätzlich zu unserem bestehenden Bio-Status auch Demeter-zertifizieren lassen. Unser Brasil Bio Demeter Kaffee & Espresso ist der erste Demeter-zertifizierte Kaffee und Espresso der MAYA Kaffeerösterei. Er wird in der „Jacu“ Coffee Region im Staat Espirito Santo auf der Fazenda Camocim angebaut. Gegründet wurde die Fazenda im Jahr 1960 von Senor Olivar de Aranjo im stolzen Lebensalter von 90 Jahren. Seit 1999 führt sein Sohn Senor Henrique Sloper de Aranjo die Fazcenda Camocim fort, mit der gleichen Passion für die Erhaltung eines gesunden Ökosystems. Die seit vielen Jahren Demeter-zertifizierte Farm arbeitet nach den Grundsätzen eines verantwortungsbewussten, naturnahen und geschlossenen Lebenskreislaufs nach den antroposophischen Grundsätzen Rudolf Steiners. Hier wird neben Kaffeeanbau auch Tierhaltung betrieben, eigene Wasserressourcen aufbereitet sowie Flora und Fauna in großen Teilen angebaut, gepflegt und erhalten, getreu dem Motto der Biodiversität. Biodynamische Landwirtschaft bedeutet auf der Fazenda Camocim den natürlichen Zyklus von Sonne, Mond und Planeten zu beachten. So werden –unter Beachtung dieser Faktoren, nach einem genau einzuhaltenden Kalender- homöopathische Tinkturen mittels Blattwedeln per Hand auf den Kaffeesträuchern verteilt, um „diese zu nähren und alle Sinne zu stimulieren “ und die höchste Qualität des Kaffees zu erreichen, welches man in der Tasse dankbar schmeckt. Dieser Rohkaffee wird auf der Fazenda Camocim auf so genannten „coffeebeds“ (großen Netzen, die über dem Boden gespannt werden) unter ständigem Wenden mit den Händen in der Sonne getrocknet, ohne dass er mit dem Boden in Berührung kommt. Die Fazenda Camocim beheimatet den brasilianischen Nationalvogel Jacu, der dort sein Winterquartier hält und auf der Plantage ungestört brüten und seine Jungen zur Welt bringen kann.

Banner-Bild
MEXICO BIO ROBUSTA ESPRESSO

Tasse: Kräftiges, volles Aroma mit schokoladig, nussiger Note und dichter, haselnussbrauner Crema.
Perfekt für Espressogenießer und als Grundlage für kräftigen Cappuccino.

Land: Mexico

Region: Chiapas

Anbauhöhe:  800 – 1.000 Meter über dem Meeresspiegel

Prozess: pulped natural, honey processed

Farmer: Fincas Hoffmann, Finca Las Chispas

Varietät: Canephora (Robusta)

GRÜNDUNG EINER KLEINEN „KAFFEE-GEMEINSCHAFT“ IN 2020

 

Unser Bio Espresso Robusta MAYA aus Mexico ist unser neuester Kaffee-Zugang. Dieser Espresso stammt von der Finca Las Chispas aus dem Chiapas. Hierbei handelt es sich um ein so genanntes Microlot von einer in dritter Generation familiengeführten Einzelplantage. Als wir die Finca Las Chispas in 2017 erstmalig besucht haben, waren wir begeistert von der Sorgfalt, mit der der Canephora dort aufbereitet wird. Es werden alle Arbeitsschritte der noch vollkommen handwerklichen Ernte und Aufbereitung, bis hin zum Verschiffen des Rohkaffees, dort selbst durchgeführt. Die Canephora-Kaffeekirschen werden ausschließlich manuell per Hand und nur im vollreifen Zustand geerntet. Danach werden die Rohkaffeebohnen IN der Kaffeekirsche im Ganzen sonnengetrocknet, wodurch sich in der Tasse eine leicht süßliche Note entwickelt. Aufgrund der hervorragenden Qualität des Canephoras haben wir uns entschieden, diesen als 100% Robusta Espresso zu rösten und exklusiv bei uns anzubieten, da wir die gesamte Ernte von in diesem Jahr rund 60 Sack von der Finca in direktem Handel beziehen. Im Jahr 2020 konnten wir bei unserem alljährlichen Besuch vor Ort gemeinsam mit Senora Hoffmann eine kleine Gemeinschaft mit den umliegenden Kleinstbauern „gründen“, die seither von den Methoden der 3 Fincas Hoffmann, zu der auch die Finca Las Chispas gehört, qualitativ erstklassigen Rohkaffee zu kultivieren, profitieren können. Die Finca Las Chispas dient den „Kaffee-Nachbarn“ als Schulungsplantage, um zukünftig bessere Qualitäten zu erzielen und damit langfristig auch den Lebensunterhalt für die Kleinstbauern und deren Familien sicher zu stellen durch bessere Verkaufspreise. In diesem Jahr konnten bereits erste Erfolge erzielt werden durch bessere Ernte und bessere Qualität. Wir freuen uns sehr, dass uns die Deutsche Röstergilde im Jahr 2019 für diesen Espresso mit der Goldmedaille für herausragende Qualität ausgezeichnet hat.